NEU: EcoFlow River 2 MAX – Alle Vor- und Nachteile

von 09.11.2022Powerstationen

Die neue River 2 Serie von EcoFlow

EcoFlow hat seine River Serie neu aufgelegt und startet mit der River 2, River 2 MAX und River 2 PRO in das Jahr 2023. Einige neue Funktionen sind hinzugekommen, andere wurden schmerzlich weggelassen. Das Hauptaugenmerk liegt bei den neuen Modellen auf der neuen Akkutechnologie mit LiFePO4 Zellen sowie einer noch mal optimierten Ladegeschwindigkeit von 1 Stunde. Ich habe mir die EcoFlow River 2 MAX Powerstation ganz genau angeschaut und sie mit meinen unzähligen Tests bis an ihre Leistungsgrenze gebracht. 

Highlights auf einen Blick

  • 512 Wh LFP
  • 25,6V 20Ah
  • ≥ 3.000 Ladezyklen bei 80% SOH
  • MPPT Laderegler 11-50V / max. 220W
  • 500W AC Ausgang (echter Sinus)
  • 3x USB-A mit 12W (2,4A)
  • 1x USB-C mit 100W
  • 1x KFZ Zigarettenanzünder Output mit bis zu 138W
  • Gewicht 6,1Kg
  • Größe 26,9 x 25,9 x 19,6 cm
  • Temperaturbereich -10-45°C
[asa tpl="flat_box_horizontal_de"]B0BFQB86ZL[/asa]

Das wichtigste zusammengefasst

Der Akku

In der EcoFlow River 2 MAX ist ein 512Wh starker LiFePO4 Akku verbaut mit einer angegeben Zyklenzahl von mehr als 3000 Zyklen, bis die Restkapazität 80% erreicht. In der Praxis konnte ich 433Wh über den 230V AC Ausgang entnehmen was ungefähr 85% der angegeben Kapazität entspricht. Im Verhältnis zu anderen Powerstationen von EcoFlow, Jackery und Co. ist das verhältnismäßig wenig. Üblicherweise erreicht der Wechselrichter eine Effizienz von ca. 90-92% um als gut bewertet werden zu können.

Lademöglichkeiten

Mit Einführung der EcoFlow River 2 MAX gibt es nun eine Lademöglichkeit mehr. Über 230V, Solar und KFZ kennt man ja bereits, die River 2 Serie kann aber ab sofort auch über den vorhandenen USB-C Ausgang geladen werden. Bis zu 100W sind hier möglich. Am Solareingang konnte ich bei meinen Messungen die Herstellerangaben bestätigen, bis 220W und 50V sind hier möglich. Damit ist es in Zukunft auch möglich die River 2 MAX mit einem HV-Solarpanel zu laden. Ein XT60 zu MC4 Ladekabel sucht man hingegen vergeblich, das kann HIER einzeln erworben werden.
Im Auto hat die River 2 MAX mit bis zu 100W geladen, das hängt allerdings immer ein wenig von Eurem Fahrzeug ab, da die aktuellen Autos mit unterschiedlichen Ladespannungen arbeiten. 80-100W sind hier üblich und das schafft die Powerstation auch. Leider läuft bei allen Lademöglichkeiten der Lüfter auf 55dB mit, was auf Dauer ziemlich störend ist.
Ebenfalls neu bei den River Modellen – sie können in exakt 1 Stunde von 0 auf 100% aufgeladen werden. das gab es bisher bei noch keiner Powerstation und dürfte damit die aktuell schnellste am Markt sein. Wer das nicht möchte hat wie immer die Möglichkeit die Ladegeschwindigkeit in der App zu begrenzen.

Wechselrichter

Der Wechselrichter ist ja leider mit der River 2 MAX um 100W auf maximal 500W geschrumpft, wodurch ohne eingeschalteten X-Boost mein 600W Camping Wasserkocher nach 30 Sekunden nicht mehr funktionierte. Mit eingeschaltetem X-Boost lief er hingegen problemlos durch und auch meinen Heizlüfter konnte ich auf kleinster Stufe betreiben. Die Spannung fällt dabei allerdings auf bis zu 168V wodurch ich generell von der Anwendung des X-Boost abrate, wenn man nicht genau weiß was man tut. Es gibt Geräte die damit klarkommen, aber auch einige die man mit dieser Funktion unter Umständen zerstören könnte.
Ohne eingeschalteten X-Boost konnte ich eine maximale Leistung von 721W für 1 Sekunde messen, danach schaltet sich der Ausgang wegen Überlast ab. Was aufgefallen ist: Selbst wenn nur der Wechselrichter ohne angeschlossenem Gerät eingeschaltet ist, schaltet sich zyklisch alle paar Minuten der Lüfter auf voller Lautstärke an, wodurch diese Powerstation meiner Meinung nach nicht für Menschen mit Schlafmaske (CPAP) zu empfehlen ist. Der Lüfter erreicht dabei eine Lautstärke von 55db aus ungefähr 50cm Entfernung gemessen.

Insgesamt bin ich mit dem verbauten Wechselrichter aber sehr zufrieden, er liefert einen sauberen Sinus und alle Grenzwerte werden zuverlässig eingehalten.

USB Anschlüsse

Die anderen Ausgänge funktionieren soweit auch recht gut. Der 12V Ausgang liefert eine Leistung bis zu 138W, dabei kann er eine Spitzenleistung von 180W für 1-2 Sekunden treiben. Das könnte vielleicht für Dieselstandheizungen gerade so ausreichend sein. Zu den USB Ausgängen gibt’s nicht viel zu sagen, die funktionieren wie gewohnt mit bis zu 2,4A und auch der USB-C Ausgang treibt bis zu 100W.

Display

Das Display der EcoFlow River 2 MAX ist auch bei direkter Sonneneintrahlung noch einigermaßen gut zu erkennen und liefert alle nötigen Informationen über den Zustand der Powerstationen. Die Genauigkeit der Ein- und Ausgangsanzeige ist relativ gut, wobei manche Werte bei mir teilweise etwas geschwankt haben. Ein Eigenverbrauch der internen Komponenten wird leider immer noch nicht angezeigt was ich nach wie vor sehr Schade finde.

App Steuerung
Über die EcoFlow App möchte ich gar nicht allzu viele Worte verlieren, da sie von Zeit zu Zeit nachgebessert und geupdatet wird. Die Direktverbindung über die neu hingekommene Bluetooth Schnittstelle funktioniert nun deutlich schneller und zuverlässiger, worauf ich schon lang gewartet habe. Außerdem gibt es weiterhin die Möglichkeit eine Verbindung via. W-Lan herzustellen.  Ansonsten finden wir in der App alle Informationen wieder, die wir auch über das Display bekommen. In Den Einstellungen ist hingegen noch einiges mehr möglich: Aktivierung des X-Boost, die Ladegeschwindigkeit, Standbyzeiten und vieles mehr.

 

Alle weiteren Infos findest du in meinem YouTube Video!

 


Werbung

Alle Messwerte auf einen Blick

 

Schnittstelle  Hersteller gemessen
 Kapazität 512Wh 433Wh (AC)
 geladen (0…100%) k.A. 533 Wh
 Ladezeit 1:00 h 1:00 h
Zigarettenanzünder (W)  12,6V/10A (126W) 12,51V 138W (ca. 11A)
 stabiler 12V Ausgang? ja ja
 Leistung AC 500W (1000Wh) max. 522W für 30 Sekunden
 Leistung USB-A 12W (2,4A) 13W (2,5A max.)
Leistung USB-C 100W 100W
Ladeeingang 230V k.A. ca. 530W
Ladeeingang Solar/KFZ 11-50V/13A (max. 220W) 221W 
Geräuschentwicklung k.A. 55dB

Vorteile

  • springt bei Sonnenaufgang selbstständig an
  • gut lesbares Display bei direkter Sonneneinstrahlung
  • stabiler 12V Ausgang
  • praktisch angebrachter Tragegriff
  • USB-C mit 100W auch als Ladeschnittstelle
  • sehr gut funktionierende App dank Bluetooth
  • Sauberer Sinus mit bis zu 500W am Wechselrichter
  • stabiler 12V Ausgang für Kühlboxen etc. 
  • in einer Stunde von 0…100% geladen
  • Hohe Range von 11…50V am MPPT Solareingang

Nachteile

  • 433Wh vergleichsweise wenig Kapazität
  • keine Signaltöne im Fehlerfall (Überstrom, Akku leer, etc.)
  • Lauter Lüfter, auch bei wenig / keiner Last
  • kein mitgeliefertes Solarladekabel
[asa tpl="flat_box_horizontal_de"]B0BFQC1CNQ[/asa]
[asa tpl="flat_box_horizontal_de"]B0BFQB86ZL[/asa]

Welche Geräte kann ich damit wie lang betreiben?

 

Handy (iPhone 12) (10,87Wh) 39x aufladen
Macbook Pro 16″ 4x aufladen
Dometic CDF-18
Kompressor Kühlbox
3-4 Tage
Bose Soundlink Mini 20x aufladen oder 5 Tage
DJI Mavic Mini 2 20x aufladen
Lockenstab 8 Stunden

Mein persönliches Fazit

Leider ist die River 2 MAX in ihren Spezifikationen gegenüber dem Vorgänger Modell etwas geschrumpft, dafür aber auch ca. 1,6Kg leichter geworden. Das Lüfter Thema wird uns wohl noch eine ganze Weile weiter begleiten, da es bis auf Jackery bisher kein Hersteller hinbekommen hat mal eine vernünftige Lüfter Steuerung zu verbauen. Ansonsten wurde meiner Meinung nach bei der River 2 MAX sehr viel richtig gemacht. Die möglichkeit über USB-C nachladen zu können finde ich super, die Umstellung auf Bluetooth UND W-Lan finde ich absolut richtig um eine stabile Direktverbindung herstellen zu können und die Ein- und Ausgänge machen ebenfalls das was sie sollen.
Bei meinen Tests schaue ich nicht immer ausschließlich auf die technischen Daten, sondern auch wie sich die Station insgesamt beim Verwenden anfühlt. Und ich habe sie gern genutzt. Sie hat mich bis auf den Lüfter an keiner Stelle genervt oder war frustriert, weil irgendwas nicht das gemacht hat was es soll. Von meiner Seite her gibt’s einen Daumen nach oben.

Nützliches Zubehör & Adapter

 

In meinem Amazon Shop verlinke ich immer die aktuellsten Produkte, Adapterkabel und nützliches Zubehör rund um deine Powerstation.

Außerdem findest du dort interessante Gadgets die deinen Campingausflug noch leichter machen können. Egal ob Technikfreak, Spielkind oder Gadgetliebhaber, da ist für jeden etwas dabei. 🤗 

Auch Interessant

3 Solar Taschen im direkten Vergleich Test & Review
Die Solar Panels im Überblick Name Gewicht Leistung Wirkungsgrad Vp Ip Maße (gefaltet) Maße...
Jackery Weihnachten Angebote
Jackery Weihnachtsaktion – bis 21% auf Powerstationen & Solarpanels!
Jackery lässt kurz vor Weihnachten noch mal die Preise fallen, es gibt bis zu 21% auf...
Frühlingsangebote auf Solarpanels, Powerstationen und Kühlboxen
Frühlings Angebote – Powerstation, Kühlbox, Solar und mehr!
Fette Angebote auf Powerstationen, Kühlboxen und Solar Panels. Der perfekte Start für dein...
Vergleich Eigenverbrauch Powerstation
Eigenverbrauch Powerstation – wie hoch ist er?
Die Powerstation hält nicht so lang durch wie erwartet? Das könnte am Eigenverbrauch des...
Black Friday – bis 31% auf Powerstationen & Solarpanels!
Bis zu 30% Rabatt auf Powerstationen von Jackery, EcoFlow, Wattstunde und viele weitere zum Black...
Wassertank im Wohnmobil mit natürlichen Mitteln reinigen – so geht’s!
Ohne Wasser gehts nicht Wasser ist die Quelle unseres Lebens und bedarf vor allem im Wohnmobil...
Neuheit: EcoFlow DELTA 2 – endlich mit LiFePO4!
EcoFlow hat ihrer beliebten Powerstation EcoFlow DELTA ein ordentliches Update unterzogen. Die...
Mr. Togi EcoFlow DELTA Pro
EcoFlow Delta PRO – Alle Vor- und Nachteile inkl. Messwerte
Inhalt Powerstationen gibt es ja mittlerweile schon viele am Markt, aber mit der Delta PRO hat...
Anleitung: Zwei Solar Panels ohne Adapter in Reihe schalten
Immer wieder werde ich gefragt, wie man zwei Solar Panels mit MC4 Steckern so verbinden kann, das...
Stromverbrauch für eine Power Station berechnen
Das wichtigste im Überblick Beim Kauf einer Power Station fragen sich viele als Erstes - welche...